Themenreisen, auf Wunsch vermitteln wir gern den Kontakt zum Reiseveranstalter

GEORGIEN-DAS LAND DER WUNDER

Sie waren noch nie in Georgien, haben aber schon von der zauberhaften Natur, den vielen historischen Baudenkmälern, der jahrtausendalten Kultur, der vielfältigen Küche, den fantastischen Weinen und der Gastfreundschaft gehört? Dann haben Sie mit dieser Tour die Möglichkeit, sich das Land mit einer 14-tägigen Tour zu erschließen.


AUF DER SUCHE NACH DEM GOLDENEN VLIES

Der Legende nach segelten Jason und die Argonauten nach Kolchis auf der Suche nach dem Goldenen Vlies und fanden es in der Stadt Aia.


Diese Tour ist maßgeschneidert für diejenigen, die auf den Spuren der mystischen Wege der Argonauten wandeln möchten, um die Orte kennenzulernen, die sie besucht haben und um die georgische Kultur und Geschichte kennenzulernen. Besuchen Sie die sagenumwobene Welt der Argonauten und entdecken Sie das Land des Goldenen  Vlieses


AUF DEN SPUREN DER HEILIGEN

„Die Wiege der Zivilisation“- so kennt man heute das Gebiet zwischen dem Großen Kaukasus und dem Ararat. Die Spuren der mächtigen Königreiche von Kolchis und Urartu sind immer noch auf dem heutigen Gebiet Gorgiens und der Türkei vorhanden. Dieses wunderschöne Land hat den Stoff für unzählige Legenden und Mythen geliefert, die später auch in den abrahamitischen Traditionen wieder aufgenommen und modifiziert wurden. Der majestätische Berg Kasbeg, wo Prometheus angeschmiedet war und der biblische Berg Ararat, wo die Arche Noah gelandet sein soll… Ob dahinter ein Fünkchen Wahrheit steckt?

Die Reise durch die beiden Länder zwischen dem mythischen Berg Kasbeg und dem biblischen Berg Ararat ist eine Reise durch mehrere Kulturen, die seit den ersten Völkerwanderungen hier ihre Spuren hinterlassen haben.


EVENT-REISEN

Karwoche in Georgien

Das Osterfest ist das größte christliche Fest der orthodoxen Kirche. Die ganze Karwoche über werden in den georgischen Kirchen spezielle Gottesdienste abgehalten. Besonders wichtig ist die Fußwaschung am Gründonnerstag, die in der Hauptkathedrale des Landes vom Katholikos-Patriarch Georgiens abgehalten wird und die Kreuzabnahme am Karfreitag, die in der Swetizchoweli. Diese Reise ermöglicht Ihnen, die Traditionen des georgischen Osterfestes kennenzulernen und an den Osterfeierlichkeiten in verschiedenen Kirchen teilzunehmen.

Silvester in Georgien

Feiern Sie Silvester in Georgien-im Land, das nicht nur durch seine Gastfreundschaft, sondern auch durch seine Naturschätze, alte Kulturdenkmäler und durch zahlreiche ungewöhnliche Traditionen fasziniert. Verbringen Sie den Jahreswechsel auf  georgische Art und lassen Sie sich durch das mitreißende Unterhaltungsprogramm verzaubern: Sie haben eine gute Möglichkeit, georgischen Wein und schmackhafte Speisen zu kosten, sich in den Schwefelbädern zu entspannen. Nutzen Sie die Tage, um das feierliche Flair des Landes zu genießen und beginnen Sie das neue Jahr mit abwechslungs-reichen Eindrücken!


MYSTERIÖSE WELT

Alte Kirchen, befestigte Bergdörfer, unbestiegene Gipfel, wunderschöne Wildblumen und gastfreundlichen Menschen machen Ihre Reise unvergeßlich. 

Anforderungen: technisch leichte Bergwanderungen und Klettertouren. Für die täglichen Wanderungen (ca. 4-6 Std.) sollten Sie gesund und fit sein. Die Reise erfordert von den Teilnehmern einen hohen Grad an Flexibilität und Ausdauer.


WANDERUNGEN IN SWANETIEN

Eine Reise nach Swanetien ist eine einzigartige Erfahrung. Die Swanen sind ein stolzes Bergvolk mit Traditionen, die sich in der Abgeschiedenheit der Täler des Großen Kaukasus über Jahrhunderte erhalten haben. Die swanetische Bergwelt ist eine der majestätischten und erhabensten ganz Europas und völlig unberührt vom Massentourismus. Das obere Swanetien (UNESO Welterbe) ist bekannt für seine mittelalterlichen Wachtürme, schneegekrönten Gipfel, eiskalte Wasserfälle, wunderschöne Natur und alte Traditionen: Das Dorf Ushguli, der höchste dauerhaft besiedelte Ort in Europa, wird zweifelslos zum Höhepunkt Ihrer Reise werden.


TOUR IM PAN-PARK

Der Bordshomi-Charagauli Nationalpark, ein Mitglied des PAN Parks, ist das größte Naturschutzgebiet Georgiens. Dieses einmalige Naturschutzgebiet ist ein Teil des Kleinen Kaukaus und bietet dank der günstigen Lage erlebnisreiche Toure für Wanderer. Sie können hier seltene Arten der Flora und Fauna bewundern, herrlich duftende subalpine und alpine Wiesen, atemberaubende Aussichten und traumhafte Landschaften genießen sowie die Seele dieses Wunderlandes erschließen.


KASBEGBESTEIGUNG

Mit seinen 4.000-5.000m hohen Bergen bietet Georgien beste Möglichkeiten für Bergsteiger. Der relativ leicht besteigbare Berg Kasbegi, der anstrengende Berg Uschba und viele andere Gipfel sind ein Fundort für Bergsteiger. Für mehr Sicherheit werden die Teilnehmer von einem erfahrenen Bergsteigerteam begleitet. 

Der Berg Kasbegi- eine Inspiration für Dichter und Schriftsteller, verherrlicht in griechischen Mythen und georgischen Legenden.

Die Besteigung dieses mit ewigem Schnee bedeckten Gipfel garantiert unvergeßliche Erlebnisse.

Kasbegbesteigung: UIAA Grad II

Die Welt gesehen aus der Höhe von 5.047 m


SKILAUFGEBIETE

Die Berge des Großen Kaukasus bieten sehr gute Bedingungen für Extremsportliebhaber. Wer Spaß am Skilauf auf dem ungespurten Pulverschneehang hat, der kann vom Berg Kasbegi herunterfahren. Sie fühlen sich sicher mit einem erfahrenen Ski-Guide und haben viel Spaß an der Abfahrt von 5.047 m Höhe.

Die beste Reisezeit für Skitouren in Georgien ist vom 20. März bis zum 30. April. Es ist auch möglich, Skitouren auf dem Pulverschnee in der Nähe von Gudauri von kleineren Bergen zu organisieren. Sie können in komfortablen Hotels in Gudauri übernachten und eintägige Abfahrten genießen.


WEINTOUR

Der georgische Wein hat eine fast ebenso alte Geschichte wie die Georgier selbst. Der Weinbau hat in Georgien eine lange Tradition, die möglicherweise 5.000 Jahre zurückreicht. Ohne Wein ist Georgien unvorstellbar. Die Georgier pflegen eine besondere Methode der Weinherstellung, die in der Steinpressung und in der Aufbewahrung des Weines in unterirdisch vergrabenen Tongefäßen besteht. Sogar noch heute haben viele Häuser auf dem Lande einen Weinkeller- den sogenannten „marani“ mit einer Kelterei und unterirdisch gelegenen Tonbehältern, den „kvevri“. Wein ist ein unentbehrlicher Teil der georgischen Festtafel.

Am georgischen Tisch werden Trinksprüche vom Tischführer, dem „tamada“ ausgebracht und Wein aus Tonschalen- oder Hörnern „kantsi“ getrunken. Dazu werden georgische Volkslieder gesungen. Während dieser Reise fahren Sie in die Weinanbaugebiete Georgiens- Kachetien in
Ostgeorgien und Imeretien in Westgeorgien – und verkosten verschiedene Weinsorten. Sie werden einen Einblick in die Weinherstellung und- Aufbewahrung bekommen und mit georgischen Tischtraditionen vertraut gemacht- Erhebung der Trinksprüche und Weintrinken aus speziellen Behältern.

Beste Reisezeit: September-Oktober


GOURMETREISE

Die georgische Küche ist einmalig und die abwechslungsreichste im ganzen Kaukasus. Warum schmeckt das georgische Essen so köstlich? Frische Zutaten, kunstvolle Rezepte, eine Vielzahl von Früchten, Kräutern und Gemüse sind das Geheimnis und nicht zu vergessen, exzellente kreative Köche!

Jede Region Georgiens bietet eigene Spezialitäten an, aber die traditionellen Gerichte werden im ganzen Land zubereitet. Typische Gerichte sind scharf und würzig. Man kocht viel mit Walnüssen, Knoblauch und Kräutern. Soßen und Marmelade werden fast aus allen Fruchtaren zubereitet. Welche Gerichte sollten Sie bei einem Georgienbesuch unbedingt probieren? Das ist schwer zu sagen und die Liste würde sicher sehr lang werden, deswegen bieten wir Ihnen eine kleine Auswahl an:

Chatschapuri: eine Art Käsebrot, das aus einem Weizen- oder Maisteig und Käse besteht

Chinkali: Dies sind mit kleingehackten Zwiebeln, Hackfleisch und Pfeffer gefüllte Teigtaschen

Mtswadi: Fleisch gegrillt auf Kohle aus Traubenzweigen

Pelamuschi: Dies ist ein aus Traubensaft und Maismehl gekochter süßer „Pudding“

Adshika: Dies ist eine scharfe pastenähnliche Sauce aus geriebenen roten und grünen Peperoni, Salz, Kräutern (Koriander) und Knoblauch. Ein Herantasten ist also nicht verkehrt…

Tkemali: eine Sauce, die aus reifen Pflaumen und verschiedenen Kräutern hergestellt wird. Beide Saucen passen am besten zu Fleisch- und
Geflügelgerichten. Fein geriebene Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter und Walnüsse- diese Sauce, namens

Saziwi: paßt am besten zu kaltem Hühner- oder Putenfleisch

Tschurtschela: Hier werden Walnußkerne auf eine Schnur gefädelt und man taucht sie so oft in flüssige Pelamuschi, bis sich eine dünne Schicht über die Nüsse gezogen hat.


VOGELBEOBACHTUNG

Das Relief des Großen und Kleinen Kaukasus, das Klima und die Flora der Region bieten einen idealen Lebensraum für verschiedene Vogelarten. Dieser erstreckt sich von den subtropischen Wäldern der Schwarzmeerküste mit hoher Feuchtigkeit bis hin zu der Halbwüste im Süd-Osten und von Alpinwiesen der Gebirgskette des Großen Kaukasus zu vulkanischen Formationen im Süden.

Auf diesem Gebiet sind ca. 350 Vogelarten heimisch, viele von ihnen sind endemische Arten. Wir bieten Ihnen Reisen in 3 verschiedene Regionen Georgiens an, um sich der Beobachtung der Vögel zu widmen. Diese Regionen gelten als Herberge für unterschiedliche Vogelarten.

Beste Reisezeit: Mai

Beste Reisezeit für die Zugzählungen: September


BOTANISCHE REISE

Dank der günstigen geographischen Lage und unterschiedlichen Klimakonditionen beheimatet Georgien eine große Vielfalt von Pflanzen auf einem kleinen Gebiet zwischen der Gebirgskette des Kleinen und Großen Kaukasus. Die Landschaften variieren von der trockenen Halbwüste bis zu dichten Regenwäldern der Kolchis-Ebene, von der subtropischen Vegetation bis zu alpinen Wiesen. Insgesamt bietet Georgien ca. 4.200 Arten von Wildpflanzen und über 8.500 Arten von Sporengewächsen einen Lebensraum.

Beste Reisezeit: Juni-Juli


REITTOUREN

Dank der günstigen Naturverhältnisse bietet Georgien unbegrenzte Möglichkeiten zur Durchführung von Reittouren unterschiedlicher Reitdauer und – qualifikation. Die Ausritte können in verschiedenen Bergregionen entlang der Gebirgskette des Großen Kaukasus (Swaneti, Mtiuleti, Chewi, Chewsureti, Tuscheti) organisiert werden. Es werden Pferde lokaler Rasse angeboten, die an die Berglandschaften Georgiens gewöhnt und mit Zaum und Sattel der russischen Militärkavallerie ausgerüstet sind. Auf den Reittouren bewundern Sie die regionalen Sehenswürdigkeiten und lassen das herrliche Bergpanorama auf sich wirken.


RADTOUREN

Dank der vielfältigen Landschaften ergibt sich die Möglichkeit, in Georgien sowohl einen Radüberlandfahrt als auch eine Bergradtour durchzuführen. Während der Reise in der schönen Natur besuchen die Teilnehmer alte historische Baudenkmäler, treffen sich mit Einheimischen und lernen lokale Traditionen und Lebensart kennen.


JEEPTOUR

Die Kaukasus- Berge, dichte Wälder, steile Abhänge, enge malerische Schluchten- dort werden Sie hinfahren! Wunderschöne Landschaften, abgelegene historische Baudenkmäler, kleine verträumte Dörfer, alte Traditionen- all das werde Sie sehen! Abenteuer und reizvolle Erlebnisse, abwechs-lungsreiche Schwierigkeitsgrade- all das werden Sie erleben!

Und das ist noch nicht alles, was Sie während der Jeep-Tour durch Georgien entdecken werden. Auf dieser Tour werden Ihnen moderne japanische Jeeps geboten, um Ihre Professionalität bei Geländefahrten unter Beweis zu stellen.


SCHWARZMEERKREUZFAHRTEN

Die viele kilometerlange wunderschöne Küste machen Georgien zu einem begehrten Hafen für private Jachten und Kreuzfahrtschiffe. Die Stadt Batumi ist mit seinem Tiefwasserhafen, dem europäischen Stadtzentrum, der Festung aus dem 1. Jahrhundert n.Chr. und dem botanischen Garten ein idealer Standort für maritime Besucher.